Meantime-Lehrangebot im Mai-Juli 2024 und Anmeldung


Wir planen auch weitere Scrum-Kurse im Sommer. Bei Interesse tragt euch bitte in die Mailing-Liste ein.

(15. Mai 2024)
Im Mai und Juni 2024 werden folgende Online-Kurse angeboten. Teilnehmerinnen können nach einer ersten Anmeldung jederzeit weitere Kurse hinzufügen.

Die ausführlichen Beschreibungen sehen Sie durch Anklicken der Kurstitel.

Grundkurs Datenschutz – Basiswissen und Anwendung des Datenschutzes in einer betrieblichen Organisation (Fr 24. – Sa 25.5. und Fr 31.5. – Sa 1.6.2024)

META-2024/IF-G-03

Grundkurs Datenschutz – Basiswissen und Anwendung des Datenschutzes in einer betrieblichen Organisation

Online-Kurs

Selma Gebhardt
Berlin

Unterrichtszeitraum: Fr 24. – Sa 25.5. und Fr 31.5. – Sa 1.6.2024
Fr 24.05.2024 16:30-18:00, Sa 25.05.2024 10:00-13:00 und 14:00-16:30 Uhr,
Fr 31.05.2024 16:30-18:00, Sa 01.06.2024 10:00-13:00 und 14:00-16:30 Uhr, Videokonferenzen mit allen (online-Präsenz) inkl. Pausen,
(Gesamtaufwand für Teilnehmerinnen im Unterrichtszeitraum ca. 14 Stunden)

Zielgruppe: Studentinnen, Absolventinnen, Wissenschaftlerinnen, Berufserfahrene und Praktikerinnen aller Fachrichtungen
Voraussetzung: Interesse an Datenschutz.
Technische Bedarfe: Computer, Kamera und Mikrofon (Headset); stabile Internetverbindung.
Sprache/Language: Die Unterrichtssprache wird Deutsch sein. / The teaching language will be German. The lecturer will provide support in English if needed.
Anforderungen: Leistungen vor der Unterrichtszeit: verbindlicher Informationsaustausch per E-Mail; Download von Materialien aus dem Internet und StudIP, Kurztext lesen; 1 Zeitstunde.
Leistungen während des Online-Unterrichts: aktive Mitarbeit im Team, Bearbeitung von Übungsaufgaben, Präsentation der Team- und Einzelarbeit; 14 Zeitstunden.
Leistungen nach der Unterrichtszeit für Credit Point: Bearbeitung von Aufgaben; 15 Zeitstunden für 1 CP oder 45 Zeitstunden für 2 CP oder 75 Zeitstunden für 3 CP.
Teilnehmerinnen: 10
Credit Points (ECTS): 1-3 (Benotung je nach Wunsch)

Die Einhaltung des Datenschutzes nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist eine wichtige Anforderung für alle Beteiligten sowohl in betrieblichen Organisationen wie auch als Betroffene von Datenerhebung und -verarbeitung. Gerade für Verantwortliche im IT-Bereich sind Kenntnisse im Datenschutz nach DSGVO von grundlegender Bedeutung.
Anhand von ausgewählten Beispielen wird ein Datenschutzkonzept einer betrieblichen Organisation mit der Verantwortung der Beteiligten, den Dokumentationsanforderungen und Risikoanalysen entwickelt um die Konformität der Datenverarbeitung nach DSGVO zu gewährleisten.
Teilnehmerinnen können in diesem Kurs die Inhalte der DSGVO und den systematischen Aufbau eines betrieblichen Datenschutzkonzeptes kennenlernen, Diskussionen über die Anforderungen und die Reichweite der Datenschutzanforderungen führen sowie in Übungen anwenden.

Kursinhalte:
Grundlagen des Datenschutzes

  • Aufbau und Inhalte der DSGVO
  • Datenschutz und Informationssicherheit
  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
  • Gewährleistungsziele des Datenschutzes

Praktische Umsetzung des Datenschutzes

  • Das Standard-Datenschutzmodell (DSK)
  • Technische und organisatorische Maßnahmen nach DSGVO
  • Anonymisierung und Pseudonymisierung
  • Rechte Betroffener
  • Risikoanalysen

Kursinhalte können auch für die Tätigkeit als betriebliche Datenschutzbeauftragte verwendet werden.

Anerkennung in Uni Bremen: (General Studies VAK allgemein) META-2024/IF-G-03

Selma Gebhardt, Dipl.-Volkswirtin, ist Auditorin (AQMA®-TÜV) und Datenschutzbeauftragte (DSB-TÜV), Qualitätsmanagerin (TÜV), Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementbeauftragte (TÜV) sowie Lehrbeauftragte für Datenschutz, Compliance und Managementsysteme nach ISO-Standards.
Bei Rosenholz Quality Consulting in Berlin entwickelt sie Managementsysteme zur Zertifizierung nach internationalen Standards. 
www.rosenholz.info

Grundkurs Datenschutz – Basiswissen und Anwendung des Datenschutzes in einer betrieblichen Organisation (Fr 28. – Sa 29.6. und Fr 5.7. – Sa 6.7.2024)

META-2024/IF-G-04

Grundkurs Datenschutz – Basiswissen und Anwendung des Datenschutzes in einer betrieblichen Organisation

Online-Kurs

Selma Gebhardt
Berlin

Unterrichtszeitraum: Fr 28. – Sa 29.6. und Fr 5.7. – Sa 6.7.2024
Fr 28.06.2024 16:30-18:00, Sa 29.06.2024 10:00-13:00 und 14:00-16:30 Uhr,
Fr 05.07.2024 16:30-18:00, Sa 06.07.2024 10:00-13:00 und 14:00-16:30 Uhr, Videokonferenzen mit allen (online-Präsenz) inkl. Pausen,
(Gesamtaufwand für Teilnehmerinnen im Unterrichtszeitraum ca. 14 Stunden)

Zielgruppe: Studentinnen, Absolventinnen, Wissenschaftlerinnen, Berufserfahrene und Praktikerinnen aller Fachrichtungen
Voraussetzung: Interesse an Datenschutz.
Technische Bedarfe: Computer, Kamera und Mikrofon (Headset); stabile Internetverbindung.
Sprache/Language: Die Unterrichtssprache wird Deutsch sein. / The teaching language will be German. The lecturer will provide support in English if needed.
Anforderungen: Leistungen vor der Unterrichtszeit: verbindlicher Informationsaustausch per E-Mail; Download von Materialien aus dem Internet und StudIP, Kurztext lesen; 1 Zeitstunde.
Leistungen während des Online-Unterrichts: aktive Mitarbeit im Team, Bearbeitung von Übungsaufgaben, Präsentation der Team- und Einzelarbeit; 14 Zeitstunden.
Leistungen nach der Unterrichtszeit für Credit Point: Bearbeitung von Aufgaben; 15 Zeitstunden für 1 CP oder 45 Zeitstunden für 2 CP oder 75 Zeitstunden für 3 CP.
Teilnehmerinnen: 10
Credit Points (ECTS): 1-3 (Benotung je nach Wunsch)

Die Einhaltung des Datenschutzes nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist eine wichtige Anforderung für alle Beteiligten sowohl in betrieblichen Organisationen wie auch als Betroffene von Datenerhebung und -verarbeitung. Gerade für Verantwortliche im IT-Bereich sind Kenntnisse im Datenschutz nach DSGVO von grundlegender Bedeutung.
Anhand von ausgewählten Beispielen wird ein Datenschutzkonzept einer betrieblichen Organisation mit der Verantwortung der Beteiligten, den Dokumentationsanforderungen und Risikoanalysen entwickelt um die Konformität der Datenverarbeitung nach DSGVO zu gewährleisten.
Teilnehmerinnen können in diesem Kurs die Inhalte der DSGVO und den systematischen Aufbau eines betrieblichen Datenschutzkonzeptes kennenlernen, Diskussionen über die Anforderungen und die Reichweite der Datenschutzanforderungen führen sowie in Übungen anwenden.

Kursinhalte:
Grundlagen des Datenschutzes

  • Aufbau und Inhalte der DSGVO
  • Datenschutz und Informationssicherheit
  • Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
  • Gewährleistungsziele des Datenschutzes

Praktische Umsetzung des Datenschutzes

  • Das Standard-Datenschutzmodell (DSK)
  • Technische und organisatorische Maßnahmen nach DSGVO
  • Anonymisierung und Pseudonymisierung
  • Rechte Betroffener
  • Risikoanalysen

Kursinhalte können auch für die Tätigkeit als betriebliche Datenschutzbeauftragte verwendet werden.

Anerkennung in Uni Bremen: (General Studies VAK allgemein) META-2024/IF-G-04

Selma Gebhardt, Dipl.-Volkswirtin, ist Auditorin (AQMA®-TÜV) und Datenschutzbeauftragte (DSB-TÜV), Qualitätsmanagerin (TÜV), Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementbeauftragte (TÜV) sowie Lehrbeauftragte für Datenschutz, Compliance und Managementsysteme nach ISO-Standards.
Bei Rosenholz Quality Consulting in Berlin entwickelt sie Managementsysteme zur Zertifizierung nach internationalen Standards. 
www.rosenholz.info

[top]