Rückblick auf die Sommeruni 2022

Die Universität Bremen veranstaltete von Juli bis September 2022 die 25. Informatica Feminale, das internationale Sommerstudium für Frauen in der Informatik, zusammen mit der 14. Ingenieurinnen-Sommeruni. Erstmals fanden sowohl ein Online- und ein Präsenzteil statt, zudem wurde ein spezifisches Dozentinnenprogramm im Online-Format durchgeführt. Insgesamt wurden mehr als 60 Lehrveranstaltungen durchgeführt. Weiterhin wurde täglich im Präsenzteil ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten.

Die Listen unten zeigen die Titel der Lehrveranstaltungen aus 2022

Präsenz-Kurse vom 1.-14.09.2022 (chronologisch gelistet):
– Zielsetzung mit ZRM® – Motto-Zielen [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Sexismus – ohne mich! Ein Reflexions- und Argumentations-Workshop [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Spring im Einsatz [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Do it yourself! Feministisches Netzwerken und Empowerment [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Datenschutz und Datensicherheit — Aufbaukurs [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python / Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]
– Introduction to the Android Operating System [Do 01.09. – Sa 03.09.2022]

– Hilfe, ein Konflikt – weglaufen bringt nichts! [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– Regenerative Design – co-create the world with intelligent solutions [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– QM I – Grundkurs Qualitätsmanagement. QM-Methoden in Entwicklung, Produktion und Beschaffung [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– Introduction to Stream Processing Paradigm [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– Netzwerk- und Hardwarelabor – Teil 1 [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– Get cupcake: Create your own text adventure in python [Mo 05.09. – Mi 07.09.2022]
– Einführung in das Projektmanagement [Mo 05.09. – Sa 10.09.2022]
– Penetration testing and ethical hacking for beginners [Mo 05.09. – Sa 10.09.2022]

– Embodied Communication [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– And now what? Design your life and work [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– QM II – Aufbaukurs Qualitätsmanagement. Agile Prozessentwicklung [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– FIND YOUR INNER STRENGTH – Empowerment für deine berufliche Laufbahn [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– Raspberry Pi, heute mal als autonomer mobiler Roboter [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen in der Praxis [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– Netzwerk- und Hardwarelabor – Teil 2 [Mi 07.09. – Sa 10.09.2022]
– Klar hab‘ ich was zu verbergen! Digitale Selbstverteidigung und Datensouveränität für mich und andere [Fr 09.09. – Sa 10.09.2022]

– Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– Führung und Teamwork in Aktion [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– Dream it, think it, make it. A project-based introduction to 3D-printing, Open Source Hardware and the Concept of Fab City [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– QM III – Zertifikatskurs Qualitätsmanagement. Agile Projekte im QM. Zertifikatsprüfung „Applied Agile Quality Master“ [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– Grundlagen in Python [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– Linux Systems Management Schwerpunkt Firewall und Datensicherung [Mo 12.09. – Mi 14.09.2022]
– Datenschutz und Datensicherheit — Datenschutzaudits. Zertifikatskurs zum Datenschutz [online-Kurs Mo 26.09. – Fr 30.09.2022]

Online Kurse überwiegend im Juli und August 2022:
– Storyboard und Storytelling [Mo 25.07. – Di 26.07.2022]
– Big Data Analytics using Distributed Platforms [Mon 25th Jul – Thu 28th Jul 2022]
– Einführung in Python [Mo 25.07. – Fr 29.07.2022]
– Sketchnoting – Denken mit den Augen und Visualisieren von Hand [Mo 25.07. — 05.08.2022]
– Software-Entwicklung in der Medizin. Einblicke in den Alltag einer Informatikerin / Software development in medicine. Insights into the daily work of a computer scientist [Mo 25.07. – Fr 29.07.2022]
– How (not) to Master your Thesis – Akademische Arbeiten in technischen Fächern meistern [Mo 25.07. – Fr 29.07.2022]
– Scrum I – Agiles Projektmanagement. Rollen im Scrum Team, Theory of Scrum und Artefakte [Mi 27.07. – Sa 30.07.2022]
– Datenschutz und Datensicherheit – Grundkurs [Mi 27.07. – Sa 30.07.2022]
– Blockchains, Crypto & Web3 – eine praktische Einführung [Do 28.07. – Fr 29.07.2022]
– Bio? Das ist doch grün, oder nicht? – Nachhaltigkeit in der Prozessentwicklung [Do 28.07. – Sa 30.07.2022]
– Einstieg in die Kryptografie [Mo 01.08. – Do 04.08.2022]
– Wie wir Maschinen beibringen sexistisch zu sein – Ursachen, Probleme und Folgen von Diskriminierung durch Maschinelles Lernen/KI [Mo 01.08. – Fr 05.08.2022]
– Scrum II – Agiles Projektmanagement. Events, Sprints und Storyboard [Mi 03.08. – Sa 06.08.2022]
– Scrum III – Agiles Projektmanagement. Präsentation des Scrum-Projekts und Zertifikatsprüfung «Applied Scrum Master» [Mi 10.08. – Fr 19.08.2022]

Dozentinnenprogramm im Juni und Juli 2022:
– Antidiskriminierung und Diskriminierungsschutz [Mi 29.06.]
– Antidiskriminierung und Diskriminierungsschutz [Mi 29.06.]
– Antidiskriminierung und Diskriminierungsschutz [Mo 04.07.]
– Antidiskriminierung und Diskriminierungsschutz [Mo 04.07.]
– Basiskurs Datenschutz in der Lehre [Mo 04.07.]
– Interaktive Online-Lehre / Interactive & Engaging Online Facilitation [Mo 11.07.]
– Interaktive Online-Lehre / Interactive & Engaging Online Facilitation [Mo 11.07.]
– Warum Technik nie neutral ist. Einführung und Austausch [Di 12.07.]
– Geschlechtergerechte und diversitätssensible Sprache in der Lehre [Mo 18.07.]
– Interaktive Lehre vor Ort bei den Sommerunis / Interactive Co-Located Sessions [Di 19.07.]
– Interaktive Lehre vor Ort bei den Sommerunis / Interactive Co-Located Sessions [Di 19.07.]
– Why Technology is Never Neutral. Introduction and Exchange [Wed 20th July]

[top]

25 Jahre Informatica Feminale. Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven

Fachkonferenz am 8. September 2022

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Informatica Feminale richtete das Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen am 08. September 2022 eine Fachkonferenz mit dem Titel „Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven“ aus. Die Fachkonferenz fand im Kontext der internationalen Sommeruniversität Informatica Feminale (01.09.-14.09.2022) statt (www.informatica-feminale.de).

Geschlechterpolitische Maßnahmen in der Informatik haben nichts an Aktualität und Relevanz eingebüßt. Monoedukative Lehr- und Lernumfelder wie eine Sommeruniversität für Frauen* sind dabei ein Baustein, um Geschlechtergerechtigkeit in der Informatik zu bewirken. Die Informatica Feminale fokussiert auf Studienbetrieb und Fachkulturen. Sie versteht sich als Ort des Experimentierens, um neue Impulse ins Informatikstudium zu bringen. Die Informatica Feminale entwickelte sich so zu einer Sommeruniversität mit enormer Reichweite, Wirkmächtigkeit und Strahlkraft. In 25 Jahren sind ein umfangreiches Netzwerk und eine generationsübergreifende Community entstanden. Die Resonanz ist aufgrund der starken Orientierung auf Fachlichkeit unverändert hoch.

Die Informatica Feminale ist ein Leuchtturm geschlechterpolitischer Maßnahmen im Bereich Gender in MINT geworden. Die Fachkonferenz „Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven“ soll den Blick schärfen: Vom Rückblick auf 25 Jahre Informatica Feminale geht es über den Einblick in die derzeitige Situation in der Informatik an deutschen Hochschulen zum Ausblick auf erforderliche geschlechterpolitische Maßnahmen.

Die Fachkonferenz fand am 08. September 2022 von 11 bis 16 Uhr im Haus der Wissenschaft in Bremen statt. Wir haben uns sehr über folgende Beiträge gefreut:

  • Grußworte von
    – Senatorin Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen,
    – Bettina Wilhelm, Landesbeauftragte für Frauen der Freien Hansestadt Bremen, und
    – Rektorin Prof. Dr. Jutta Günther, Universität Bremen
  • Vorträge von
    – Professorin Dr. Juliane Siegeris, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin: Frauenstudiengänge in der IT – ein Erfolgsmodell. Erfahrungen aus mehr als 10 Jahren Frauenstudiengang an der HTW Berlin.
    – Privatdozentin Dr. habil. Sigrid Schmitz, Freiburg: Genderwissen in MINT innovativ vermitteln – Gender in Informatik.
    – Veronika Oechtering, Henrike Illig und Isabel Matthias: Sommeruniversität Informatica Feminale – 25 Jahre Feminist Institution Building.
  • Podiumsgespräch mit
    – Professorin Dr.-Ing. Karin Vosseberg, Hochschule Bremerhaven,
    – Dr.-Ing. Ingrid Rügge, Universität Bremen,
    – Patricia Jung, München und
    – Veronika Oechtering, Universität Bremen
    Moderation: Henrike Illig, Universität Bremen

Das anschließende Abendessen im Restaurant „Falstaff“ in der Bremer Neustadt bot Gelegenheit zu informellem Netzwerken und Austausch.

Rückblick auf die Online Sommeruni 2021

pink

Liebe Teilnehmerinnen, Dozentinnen, und Unterstützer*innen der Sommeruni 2021,

nun musste auch die 24. Informatica Feminale online stattfinden und unser Präsenzteil konnte leider nicht realisiert werden!
Doch wie immer waren Dozentinnen flexibel, das Echo bei Studentinnen groß und von Juli bis Oktober 2022 fanden knapp 50 Lehrangebote statt! Manche Kurse waren schon Stunden nach der Veröffentlichung ausgebucht; andere fanden in kleinen, aber feinen Gruppen mit umso intensiverem Fachunterricht statt. Dozentinnen schickten Hardware zum Experimentieren an ihre Studentinnen; Teilnehmerinnen veranstalteten Lunch-Meetings und freuten sich über virtuelles Networking.

Herzlichen Dank an die wunderbaren Dozentinnen, die sich so engagiert beteiligt haben!
Es hat uns auch besonders gefreut, dass Ihr unser online durchgeführtes Schulungsangebot zu den Themen Datenschutz, Facilitation und Diskriminierungsschutz in der Online-Lehre intensiv und interessiert wahrgenommen habt.

Herzlichen Dank ebenso an alle rund 180 Teilnehmerinnen, für reges Interesse und Diskussionen, Anmerkungen und Kritik, Networking und Kollegialität!
Wir als Organisatorinnen haben wiederum viel über die sinnvolle Gestaltung unseres Sommeruni-Programms gelernt. Einige Themen, besonders die mit großen Praxis-Anteilen sind teils schwierig für das Online-Format. Zugleich halten wir das Interesse von Frauen fest, die aus verschiedenen Gründen niemals nach Bremen zum Präsenzkurs kommen könnten. Wir sind deshalb fest dazu entschlossen, zukünftig neue Wege zu gehen und sowohl Online- wie auch Präsenzlehre anzubieten. In 2022 wird das hoffentlich schon so umgesetzt werden können!

Aber wir vermissen Euch Dozentinnen und Teilnehmerinnen sehr…! Keine Cafeteria, keine Exkursionen, keine Vortragsgäste. Im kommenden Jahr findet die Informatica Feminale zum 25. Mal statt – ein Anlass für eine „richtige“ Feier ist also schon da!

Wir erwarten euch in Bremen.

Herzliche Grüße,
Henrike Illig, Isabel Matthias und Veronika Oechtering

Das Programm der Sommeruniversitäten 2021 umfasste knapp 50 Lehrveranstaltungen, die unten chronologisch sowie nach Themen-Kategorien sortiert aufgelistet sind. Die gesamte Lehre und das Rahmenprogramm fanden online statt. Die Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen war in 2021 kostenlos.
Die Lehr-Lernphasen der einzelnen Kurse waren unterschiedlich lang und liefen vom 19. Juli bis Mitte Oktober 2021 .

Kurse in der Startreihenfolge:
– Einführung in die moderne Webentwicklung [Mi 18.08.- Fr 20.08.]
– Sexismus – ohne mich! [Do 19.08. ]

– Work-Out für Energieeffizienz im Haushalt [Do 19.08.- Do 26.08.]
– Gendersensible Sprache. Wie es geht und warum sie wichtig ist [Fr 20.08.]
– Python Basics [Fri 20 Aug – Sat 21 Aug ]
– Retro Computing – Eine Einführung in BASIC für den Commodore 64 [Sa 21.08.- So 22.08.]
– Scrum III – Agiles Projektmanagement. Agile Storyboard und Zertifikatskurs zu Scrum [Mo 23.08.- Mi 25.08., Fr 27.08.]

– 3D-Druck mit Blender – Herstellung von 3D-Objekten mit Blender und Resindrucker [24.08.- 14.09.]
– Einführung in die Programmierung mit Python [Mi 25.08.- Mi 22.09.] 
– Alle gleich? Diversität und Ungleichheiten im Studium [Fr 27.08.]
– Software development in medicine. Insights into the daily work of a computer scientist [Mon 30th Aug- Fri 3rd Sep]
– Wie nehmen Roboter ihre Umgebung wahr? Computer Vision und Bildauswertung für Robotersysteme [Mo 30.08.- Mi 08.09.]
– Wie frau einen Tiefseeroboter baut [Mo 30.08.- Do 23.09.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Grundkurs [Mi 01.09.- Fr 03.09.]

– Einführung in das Projektmanagement [Do. 02.09.- Di. 07.09.]
– Functional Programming. Approach in Building Software Applications with Clojure [Fri 03 Sep – Sat 25 Sep]

– Sketchnoting. Denken mit den Augen und Visualisieren von Hand [So 05.09.- Mo 27.9.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Aufbaukurs [Mo 06.09.- Mi 09.09.]

– Netzwerk- und Hardwarelabor [Mo 06.09. – Do, 09.09.]
– Prozessentwicklung im Qualitätsmanagement [Do 09.09.- Mo 13.09.]
– Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen [Do. 09.09.- Di. 14.09.]

– Introduction to Machine Learning [Sat 11 Sep – Sun 12 Sep ]
– Faire Elektronik in der Praxis – von den Rohstoffen bis zur selbst gelöteten Computermaus [Mo 13.09.– Mi 15.09.]

– IT-Forensik: Windows Analyse [Mo 13.09.- Fr 17.09.]
– Netzwerklabor, Teil 2, mit Wireshark [Mo 13.09. – Do, 16.09.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Datenschutzaudits mit Zertifikatsprüfung [Di 14.09.- Do 16.09.]
– Hands on Deep Learning [Fri 17 Sep – Sat 25 Sep]
– Hands on – Programming own Bots and Systems for Smart Homes and Gardens [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep ]
– Engineering for social transformation: climate change, technology and gender [Mon 20 Sept – Thu 23 Sept ]
– Introduction on the Android Operating System [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]
– Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python [Mon 20 Sep – Fri 24 Sep]
– Erfolgreich Verhandeln nach dem Harvard Konzept [Mi 29.09-Mi 13.10]
– Hilfe, ein Konflikt – Weglaufen bringt nichts! [Di 05.10-Sa 16.10]
– Embodied Communication [Mo 04.10-Fr 15.10]

Kurse sortiert nach Themenkategorien:

Nachhaltigkeit und Technologien / Sustainability and Technologies

  • Mobilität, Verkehr und Gesellschaft [Do 05.08.- Do 19.08.]
  • Engineering for social transformation: climate change, technology and gender [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep ]
  • Regenerative Design – co-create the world with intelligent solutions [Fri 06th Aug- Mon 09th Aug]

Erneuerbare Energie / Renewable Energy

  • Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen in der Praxis [Do 05.08.- Di 10.08.]
  • Work-Out für Energieeffizienz im Haushalt [Do 19.08.- Do 26.08.]

Biotechnologie / Bioengineering

  • Klein, Kleiner, Mikro. Die kleinsten Reaktoren für Biokatalysatoren [Mo 02.08.- Fr 13.08.]

Technische Netze / Technical Networks

  • Netzwerk- und Hardwarelabor [Mo 06.09. – Do, 09.09.]
  • Netzwerklabor, Teil 2, mit Wireshark [Mo 13.09. – Do, 16.09.]

Robotik und Elektronik / Robotics and Electronics

  • Faire Elektronik in der Praxis – von den Rohstoffen bis zur selbst gelöteten Computermaus [Mo 13.09.– Mi 15.09.]
  • Hands on – Programming own Bots and Systems for Smart Homes and Gardens [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep ]
  • Wie frau einen Tiefseeroboter baut [Mo 30.08.- Do 23.09.]

CAD-Modellierung / CAD-Modeling

  • 3D-Druck mit Blender – Herstellung von 3D-Objekten mit Blender und Resindrucker [24.08.- 14.09.]
  • Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python [Mon 20 Sep – Fri 24 Sep]

Maschinelles Sehen / Computer Vision

  • Wie nehmen Roboter ihre Umgebung wahr? Computer Vision und Bildauswertung für Robotersysteme [Mo 30.08.- Mi 08.09.]

Datenanalyse / Data Analysis

  • Matrix-Based Programming and Data Visualization using Matlab or GNU Octave [Mon 26th July – Mon 09th Aug 2021]

Maschinelles Lernen / Machine Learning

  • Einführung in maschinelles Lernen / Introduction to Machine Learning [Sat 11 Sep – Sun 12 Sep ]
  • Hands on Deep Learning [Fri 17 Sep – Sat 25 Sep]
  • Wie wir Maschinen beibringen sexistisch zu sein – Ursachen, Probleme und Folgen von Bias in Maschinellem Lernen/KI [fällt leider aus]

Programmieren / Programming

  • Retro Computing – Eine Einführung in BASIC für den Commodore 64 [Sa 21.08.- So 22.08.]
  • Functional Programming. Approach in Building Software Applications with Clojure [Fri 03 Sep – Sat 25 Sep]
  • Einführung in die Programmierung mit Python [Mi 25.08.- Mi 22.09.]
  • Build your own: Digitale Escape Games als Einstieg und Unterhaltung für Fachinteressierte [fällt leider aus]
  • Python Basics [Fri 20 Aug – Sat 21 Aug ]
  • Grundlagen in Python [Mo 26.07. – Do 29.07.]

Betriebssysteme und Infrastrukturen / Operating Systems and Infrastructures

  • Linux für Einsteigerinnen. Praktischer Einstieg in die Linux Nutzung [Mi 04.08.- Mi 11.08.]
  • Linux Systems Management Schwerpunkt Firewall [Mo 16.08. – Do, 19.08.]
  • Introduction on Android Operating System [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]

Projektmanagement / Project Management

  • Einführung in das Projektmanagement [Do. 02.09.- Di. 07.09.]
  • Storyboard und Storytelling [Di 20.07.- Do 22.07.]
  • Scrum I – Agiles Projektmanagement. Rollen im Scrum Team und Theory of Scrum [Mo 09.08.- Mi 11.08.]
  • Scrum II – Agiles Projektmanagement. Artefakte und Sprint [Mo 16.08.- Mi 18.08.]
  • Scrum III – Agiles Projektmanagement. Agile Storyboard und Zertifikatskurs zu Scrum [Mo 23.08.- Mi 25.08., Fr 27.08.]

Qualitätsmanagement / Quality Management

  • Qualitätsmanagement in Entwicklung, Produktion und Beschaffung [Fr 06.08.- Fr 20.08.]
  • Prozessentwicklung im Qualitätsmanagement [Do 09.09.- Mo 13.09.]

Datenschutz und Sicherheit / Privacy and Security

  • IT-Forensik: Windows Analyse [Mo 13.09.- Fr 17.09.]
  • Einstieg in die Kryptographie [Mo 26.07.- Do 29.07.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Grundkurs [Mi 01.09.- Fr 03.09.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Aufbaukurs [Mo 06.09.- Mi 09.09.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Datenschutzaudits mit Zertifikatsprüfung [Di 14.09.- Do 16.09.]

Mobile Web und Internet / Mobile Web and the Internet

  • Einführung in die moderne Webentwicklung [Mi 18.08.- Fr 20.08.]

Mensch-Computer-Interaktion / Human Computer Interaction

  • Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen [Do. 09.09.- Di. 14.09.]
  • Make a Chatbot. An Introduction to Natural Language Processing using Python [tba]

Gender und Diversity in der Technikinnovation / Gender and Diversity in innovating technology

  • Technofeministische Debatten und Theorien – ein Lektüre- und Diskussions-Workshop [ab November]
  • Diskriminierung durch Algorithmen? Technikethische Reflexionen zu aktuellen Herausforderungen [Mi 04.08.- Fr 06.08.]

Ethik in der Technikgestaltung / Ethics in Technology Design

  • The Ethics of Technology. An Interdisciplinary Approach [tba]
  • Informatik & Verantwortung. Technik-ethische Reflexionen zur Entwicklung und Anwendung innovativer Technologien [tba]

Technik interdisziplinär / Interdisciplinary Technology

  • Software development in medicine. Insights into the daily work of a computer scientist [Mon 30th Aug- Fri 3rd Sep ]

Kompetenzen für Studium und Beruf / Professional Skills

  • And now what? Design your life and work [Fri 13th Aug- Fri 20th Aug]
  • Erfolgreich Verhandeln nach dem Harvard Konzept [Di 05.10-Sa 16.10]
  • Find your inner strength. Empowerment für deine berufliche Laufbahn [Do 12.08.- Fr 20.08.]
  • Hilfe, ein Konflikt – weglaufen bringt nichts! [Di 05.10-Sa 16.10]
  • Genossenschaft – Unternehmensform, Gründung, Erfahrungen [Di 03.08. – Do 05.08.]

Gender- und Diversity-Kompetenzen / Gender and Diversity Skills

  • Alle gleich? Diversität und Ungleichheiten im Studium [Fr 27.08.]
  • Sexismus – ohne mich! [Do 19.08. ]
  • Do it yourself! Feministisches Netzwerken und Empowerment [fällt leider aus]

Schreiben / Writing Skills

  • Sketchnoting. Denken mit den Augen und Visualisieren von Hand [So 05.09.- Mo 27.9.]
  • How (not) to Master your Thesis. Akademische Arbeiten in technischen Fächern meistern [fällt leider aus]

Kommunizieren / Communicative Skills

  • Standpunkte vertreten. Gesprächsstrategien für den Unialltag [fällt leider aus]
  • Gendersensible Sprache. Wie es geht und warum sie wichtig ist [Fr 20.08.]
  • Embodied Communication! [Mo 04.10-Fr 15.10]

[top]

Rückblick auf die Online Sommeruni 2020

Glaeser

Liebe Teilnehmerinnen, Dozentinnen, und Unterstützer*innen der Sommerunis 2020,

ereignisreiche Monate voller neuer Erfahrungen liegen hinter uns: Die 23. Informatica Feminale ging online! Von Juli bis Oktober 2020 fanden knapp 50 Lehrangebote großen Anklang bei Studentinnen von nah und fern!

Das internationale Sommerstudium der Universität Bremen für Frauen in der Informatik füllte den Sommer mit flexibel wählbarer Online-Lehre. Das Echo der Teilnehmerinnen war enorm – über 230 Teilnehmerinnen freuten sich über Austausch und Kurse, interessante Fachvorträge und Diskussionsrunden.  

Unser Dank…
Als Organisationsteam wollen wir uns besonders herzlich bei unseren tollen Dozentinnen, die neuen und wie den vertrauten, für spannende, persönliche und kompakte Lehrveranstaltungen bedanken.

Vielen Dank auch an alle Teilnehmerinnen, für rege Teilnahme und Diskussionen, Anmerkungen und Kritik, Networking und Kollegialität. Besonders haben wir uns auch gefreut über Teilnehmerinnen, die aus verschiedenen Gründen niemals nach Bremen kommen könnten, aber uns ihre Freude über dieses Online-Angebot in 2020 mitteilten. Wir werden zukünftig über neue Wege nachdenken, Online- und Präsenzlehre zu verbinden.

Zugleich ist uns SEHR bewusst, dass dieses Online-Format für viele Dozentinnen und Teilnehmerinnen nicht der gewohnte, gewünschte und tolle Kontakt zwischen Lehrenden und Teilnehmerinnen war. Euch in diesem Sommer nicht persönlich zu sehen, mit Euch in der Cafeteria zu essen oder zu trinken, an Exkursionen teilzunehmen, oder eine Party zu feiern,… dies alles und VIEL MEHR hat uns sehr gefehlt. 

Bei unseren studentischen Hilfskräften in Bremen wollen wir uns ebenfalls herzlich bedanken. Es war so schön, wenigstens euch als Studentinnen vor Ort in der Universität zu sehen.

Unser Rückblick…
Wie oft hatten wir alle das Gefühl, dass die Sommeruniversitäten ganz ohne uns irgendwo anders stattfinden…

Die Informatica Feminale und die gleichzeitig stattfindende Ingenieurinnen-Sommeruni verstehen sich als ein Netzwerk von und für Frauen. Wir tauschen uns über technische und soziale Veränderungen aus, die uns täglich begegnen und die wir als Technikerinnen mit gestalten.
In jedem Jahr wird ein Fokus-Thema festgelegt – so auch für 2020 – allerdings haben wir nicht geahnt, welche bittere Aktualität es nun erhalten hat:

Fokus 2020: Körpergrenzen
(Frauen)Körper sind Austragungsorte von technischen Entwicklungen. Körpergrenzen verschwimmen hierbei zunehmend: sei es mit der Optimierung des Gesundheitszustands oder der Außendarstellung von Körpern, mit scheinbar nicht kontrollierbaren Sammlungen von Körperdaten bis hin zu den Körpern, die die Folgen von technischer Kriegsführung tragen. Die Sommeruni 2020 sollte Raum und Zeit bieten für eine kritische Reflexion und (gern auch experimentelle) Auseinandersetzung mit diesem Zusammenhang von Technikverständnis und gesellschaftlichen Entwicklungen. Wir freuen uns, dass auch im Online-Format einige dieser Aspekte in den Lehrveranstaltungen aufgenommen wurden.

Unsere Motivation hierbei ist, die Themen Gender, Diversität und feministische Perspektiven auf Lehre und Gesellschaft als Querschnittsthemen aufzuzeigen, in die Lehre zu integrieren und nicht „am Rande“ der Kurse in gesonderten Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

Unser Ausblick…
Wir sind gespannt auf eure Evaluationen und weitere Anregungen. Zugleich werden wir die Gelegenheit mit so vielen Veränderungen nutzen, um schon lange aufgeschobene Vorhaben der Sommeruniversitäten anzugehen.

Das neue Sommeruni-Jahr 2021 wird uns hoffentlich nicht nur die Gelegenheit geben, Online-Formate zu verbessern, sondern auch mit großer Erwartung und Vorfreude wenigstens kleine Präsenzformate durchzuführen.

Wir freuen uns auf eure zahlreiche und engagierte Teilnahme.

Herzlich aus Bremen,
Henrike Illig und Veronika Oechtering

Nachfolgend sind die Lehrveranstaltungen aufgelistet. Die Lehr-Lernphasen der Kurse waren unterschiedlich lang und liefen insgesamt bis Oktober. Die Teilnahme war in 2020 kostenlos.

  • Python für Anfängerinnen (Mo 20.7.- Do 23.7.)
  • Wie wir Maschinen beibringen sexistisch zu sein – Ursachen, Probleme und Folgen von Bias in Maschinellem Lernen/KI (Mo 20.07.- Fr 24.07.)
  • Diskriminierung und Antidiskriminierung im Arbeitsleben – Probleme und mögliche Handlungsstrategien, (Di 21.- Do 23.7.)
  • How (not) to Master your Thesis – Akademische Arbeiten meistern (Mo 27.07.- Fr 31.07.)
  • Apps selbst entwickeln (Mo 03.08.- Fr 07.08.)
  • Diskriminierung durch Algorithmen? – Technikethische Reflexionen zu aktuellen Herausforderungen, (Di 04.-06.08.)
  • Qualitätsmanagement in Entwicklung, Produktion und Beschaffung (Mi 05.08.- Fr 19.08.)
  • Mikrocontrollerplatine programmieren: Calliope mini /Programming microcontroller board Calliope mini (Mo 10.08.- Di 11.08.)
  • Einführung in das Projektmanagement (Mo 10.08.- Sa 15.08.)
  • Grafisch programmieren mit Calliope mini (Teil 2) (Do 13.08.- Fr 14.08.)
  • Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen (Fr 14.08.- Mo 17.08.)
  • Einführung in maschinelles Lernen /Introduction to Machine Learning (Fr 14.08.- Sa 22.08.)
  • Hands on Deep Learning (Fr 14.08.- So 30.08.)
  • Kreativitätstechniken und Ideenmanagement (Mo 17.08.- Di 18.08.)
  • Netzwerk- und Hardwarelabor, Teil 1 (Mo 17.08.- Mi 19.08.)
  • Einführung in die Strömungssimulation mit OpenFOAM / Introduction into Computational Fluid Dynamics using OpenFOAM (Mo 17.08.- Do 20.08.)
  • Software-Entwicklung in der Medizin. Einblicke in den Alltag einer Informatikerin (Mo 17.08.- Fr 21.08.)
  • Datenschutz und Datensicherheit (Mo 17.08.- Mo 24.08.)
  • Gender & Diversity als Schlüsselkompetenzen in Studium und Beruf (Mi 19.08.-Do 20.08.)
  • Netzwerklabor Teil 2 mit Wireshark (Mi 19.08.- Fr 21.08.)
  • Sexismus – ohne mich! Ein Reflexions- und Argumentations-Workshop (Fr 21.8.)
  • Prozessentwicklung im Qualitätsmanagement (Fr 21.08.- Mi 26.08.)
  • Erfolgreich Verhandeln (Mo 24.08- Di 25.08.2020)
  • Regenerative Design – mit intelligenten Konzepten die Welt verändern / Regnerative Design – co-create the world with intelligent solutions (Mo 24.08.- Mi 26.08.)
  • Einführung in Java (Mo 24.08.- Fr 28.08.)
  • Einführung in die Welt der Datenbanken und der Datenbankmanagementsysteme (Mo 24.08.- Sa 29.08.)
  • Dem Werkstoffversagen auf der Spur (Praxisorientierte Schadensanalyse) (Mi 26.08.- Fr 28.08.)
  • Und was jetzt? – Gestalte dein Leben selbstbestimmt (inclusive deiner Arbeit) / And now what? – Design your life and work (Do 27.08.- Sa 29.08.)
  • Alle gleich? Diversität und Ungleichheiten im Studium (Fr 28.08.)
  • Scrum Project: Agile Storyboard – Applied Scrum Master Certification (Fr 28.08.- Sa 05.09.)
  • Hilfe, ein Konflikt – weglaufen bringt nichts! (Mi 02.09.- Do 03.09.)
  • Einführung in die Programmierung mit Python (Mi 02.09.- Do 10.09.)
  • Bildanalyse mit Neuronalen Netzwerken / Image analysis with neural networks (Mo 07.09.- 10.09.)
  • Embodied Communication (Mo 14.09.- Di 15.09.)
  • Einstieg in Python (Mo 14.09.- Do 17.09.)
  • Programming for Data Analysis and Statistics with R (Mon 14.09.- Thu 17.09.)
  • Gendersensible Sprache. Wie es geht und warum sie wichtig ist (Fr 18.9.)
  • OpenSCAD (Sa 19.09.- So 20.09.)
  • Data Feminism – Erkundungen zwischen Cyber-, Xeno- und Technofeminismen (Mo 21.09.- Do 24.09.)
  • Grundlagen des Computer-Aided Design mit FreeCAD und Python / Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python (Mo 21.09.- Fr 25.09.)
  • Engineering for social transformation: climate change, technology and gender (Tue 22.09.- Wed 23.09.)
  • Let’s Play! Zoom-Theater, Telefon-Games und andere digitale Kulturformate (Mo 28.09.-Fr 02.10.)
  • Think Global, Act Local: the impact of the ‚New Urban Agenda‘ on our everyday life. (Tue 29.09.-Thu 01.10.)

[top]

Sommerstudien-Archiv 1998-2019

Das Sommerstudium der Informatica Feminale fand erstmals 1998 in der Universität Bremen statt und wurde durch langjährige Vorarbeiten eines Netzwerks von Informatikerinnen entwickelt. Seither werden jährlich Studienprogramme für Studentinnen aller Fächer und aller Hochschularten sowie für interessierte Fachfrauen zusammengestellt. Im Jahr 2017 konnte das 20-jährige Jubiläum gefeiert werden.

Im Archiv erhalten Sie einen Überblick des Themenspektrums anhand der Lehrangebote der vergangenen Jahre.

[top]