Professorinnen in der Informatik an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland



Leider haben viele Studierende heutzutage immer noch keine Gelegenheit, an ihrer Hochschule von (wenigstens) einer Informatikprofessorin unterrichtet zu werden. Auch deshalb gibt es die Informatica Feminale!

*Vollständig überarbeitet im März 2015.

 

** Überarbeitung im Gange.

Ergänzungen sind willkommen (mailto: if@informatica-feminale.de)!


 

Statistisches Bundesamt 2013 zum
"Wissenschaftlichen und künstlerischen Personal nach Hochschularten, Fächergruppen und Lehr- und Forschungsbereichen der fachlichen Zugehörigkeit, Beschäftigungsverhältnissen und Personalgruppen (Hauptberufliches Personal)"

 

Informatik an Universitäten (einschl. Pädagogische Hochschulen)

 

zusammen ProfessorInnen* DozentInnen und AssistentInnen Wissensch. u. künstl. Mitarbeitende Lehrkräfte für besondere Aufgaben
m 6282 85,54% 911 89,23% 92 89,32% 5176 84,92% 103 82,40%
w 1062 14,46% 110 10,77% 11 10,68% 919 15,08% 22 17,60%
i 7344 1021 103 6095 125

*Zum Vergleich: In 2003 lag der Professorinnenanteil bei 5%!

 

(m=männlich, w=weiblich, i=insgesamt)

Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 11, Reihe 4.4, Bildung und Kultur: Personal an Hochschulen 2013. Erschienen am 17. September 2014. Wiesbaden 2014 (Seite 96) Link zur Destatis-Quelle und eigene Berechnungen

 

 

Informatik an Fachhochschulen (ohne Verwaltungs-FH)

 

zusammen

ProfessorInnen DozentInnen und AssistentInnen Wissensch. u. künstl. Mitarbeitende Lehrkräfte für besondere Aufgaben
m 2024 83,19% 1318 86,82% 40 85,11% 602 78,18% 64 65,31%
w 409 16,81% 200 13,18% 7 14,89% 168 21,82% 34 34,69%
i 2433 1518 47 770 98

 

(m=männlich, w=weiblich, i=insgesamt)

Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 11, Reihe 4.4, Bildung und Kultur: Personal an Hochschulen 2013. Erschienen am 17. September 2014. Wiesbaden 2014 (Seite 105) Link zur Destatis-Quelle und eigene Berechnungen